Klavier und Akkordeon im Refektorium

Lesedauer: 2 Min
Spieln in Isny: Goran Kovacevic am Akkordeon und Isabelle Pincsek am Klavier.
Spieln in Isny: Goran Kovacevic am Akkordeon und Isabelle Pincsek am Klavier. (Foto: Kurt-Michael Westermann)
Schwäbische Zeitung

Die Kammermusikreihe „Klavier Plus“ rund um den Schimmel-Flügel im Refektorium des Isnyer Schlosses startet am Freitag, 24. Januar, um 19.30 Uhr in die neue Saison mit einer außergewöhnlichen Kombination: Isabelle Pincsek am Klavier und Goran Kovacevic am Akkordeon präsentieren ihr Programm „Song of my Heart“.

Sie spielen Kompositionen von Astor Piazzolla, Frédéric Chopin, Ennio Morricone und leidenschaftlich-spannende Eigenkompositionen und beweisen damit, dass das Akkordeon ein Instrument ist, mit dem auch in der Klassik zu rechnen ist. Mit ihrem reichen Erfahrungsschatz aus verschiedenen Stilen, ob nun europäische Klassik und Moderne, amerikanischer Jazz, Balkanmusik oder Tango Nuevo entwickeln die beiden Musiker laut Ankündigung eine ganz eigene Klangsprache: Musik zum intensiven Hören, Abtauchen, Ergründen und Genießen. Das Refektorium bietet den stimmungsvollen Rahmen für die Klavier-Plus-Konzerte, die vom Kulturforum Isny e. V. organisiert und von der „Dr. Renate und Karl Schuh Stiftung“ unterstützt werden.

Karten gibt es im Vorverkauf im Büro für Tourismus im Kurhaus, Unterer Grabenweg 18, Telefonnummer 07562 / 975630, online unter www.reservix.de und – wenn noch vorhanden – an der Abendkasse. Weitere Informationen zu „Klavier Plus“ gibt es im Internet unter: www.isny.de

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen