Kindergarten evakuiert, Ölunfall, Hochwasser: Feuerwehr im Dauereinsatz

Lesedauer: 4 Min
 Die Freiwillige Feuerwehr Isny beim Ölunfall am Sauweiher.
Die Freiwillige Feuerwehr Isny beim Ölunfall am Sauweiher. (Foto: Tobias Schumacher)

Die Freiwillige Feuerwehr Isny ist am Montag im Dauereinsatz: Ölunfall, Evakuierung eines Kindergartens, Überflutung des Dorfbachs in Rohrdorf sowie Einsturz einer Doppelgarage. Menschen kamen nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ bislang nicht zu Schaden.

Mindestens 60 Hilfskräfte bekämpfen seit etwa 9.45 Uhr Uhr einen Ölteppich auf dem Sauweiher und der Isnyer Ach. Vor Ort sind die Isnyer Feuerwehr und fast alle Abteilungen aus den Ortschaften, dazu Spezialkräfte der Feuerwehr aus Leutkirch mit drei Fahrzeugen, außerdem die Feuerwehren aus Wangen, Ravensburg und Friedrichshafen mit Spezialisten. Sie versuchen derzeit, mit Sperren das Vordringen des Öls vom Sauweiher über die Isnyer Ach ins Naturschutzgebiet Rotmoos und bei Ried in die Argen zu verhindern. Nach ersten Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ war in der Nacht zum Montag gegen 2 Uhr eine Ölpumpe in einer Bäckerei geplatzt, die Thermo-Öl durch die Backöfen pumpt, das die Wärmeplatten heizt. Dass Öl auch aus dem Gebäude austritt und die vorbeifließende Ach sowie den Sauweiher verunreinigt, wurde erst bei Tageslicht entdeckt.

Parallel zum Einsatz am Sauweiher kam gegen 11 Uhr kam Alarm aus dem Kindergarten an der Mechenseer Straße: Dort wurden Risse im Mauerwerk entdeckt, vermutlich wegen der Schneelast auf dem Dach. Die Höhenretter der Isnyer Feuerwehr, eine von nur zwei Spezialbbteilungen im ganzen Landkreis Ravensburg, schaufeln aktuell das Dach frei unter Einsatz der großen Drehleiter. Rund 60 Kinder mussten gerettet und auf andere Kindergärten der Stadt verteilt werden. Eine Gruppe wurde im katholischen Gemeindehaus St. Michael untergebracht

Währenddessen ist die Abteilung Rohrdorf dabei, eine Überflutung der Ortsmitte zu verhindern. Ersten Informationen zufolge hat Eis und Schwemmgut den Bachlauf blockiert, das Wasser tritt über die Ufer und läuft die Dorfstraße entlang.

Außerdem wurde aus dem Industriegebiet am Achener Weg der Einsturz einer Doppelgarage gemeldet. Personen kamen bei allen Vorfällen bislang nicht zu Schaden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen