Katastrophenband Rohrdorf wird 30

Lesedauer: 3 Min
 Grün-orange leuchtet das neue das Gewand der Katastrophenband Rohrdorf zum 30. Geburtstag.
Grün-orange leuchtet das neue das Gewand der Katastrophenband Rohrdorf zum 30. Geburtstag. (Foto: Katastrophenband Rohrdorf)
Schwäbische Zeitung

Die Katastrophenband Rohrdorf wird im kommenden Jahr 30 Jahre alt. Das feiert die Guggenmusik laut einer Pressemitteilung mit einem Umzug samt Monsterkonzert am 26. Januar 2019 in Rohrdorf – und einem neuen Häs. Ausgegeben werden die neuen Kittel standesgemäß zum Start in die Fasnetssaison am morgigen 11. November.

1989 ist die Katastrophenband Rohrdorf gegründet worden, eine Hochzeit war der Anlass dafür. Von damals 22 Mitgliedern ist die Guggenmusik auf nunmehr 45 Mitglieder angewachsen. Neben Rohrdorfer Musikern sind auch Musiker aus umliegenden Gemeinden wie Gestratz, Großholzleute oder dem Kreuzthal dabei. Sie vereint die Freude am wilden Spiel, das einiges an musikalischem Können verlangt, und am Rhythmus, der ein Garant für tolle Stimmung bei jedem Einsatz ist. Und Dirigent Christoph Brunner habe seine Guggenmusiker voll im Griff.

Gefeiert wird am Samstag, 26. Januar, mit einem Umzug, an dem viele Narrenzünfte, Guggenmusiken und Lumpenkapellen teilnehmen werden. Auf dem Festgelände rund um das Rohrdorfer Rathaus und den Gemeindesaal gibt es anschließend Einzelvorträge der Kapellen. Höhepunkt wird das große Monsterkonzert aller Beteiligten, das Rohrdorf zum Beben bringen soll. Auf ihr Dorf können sich die Vorsitzenden der Katastrophenband, Ralf Kiebler und sein Stellvertreter Marc Kitzelmann samt ihrem Organisationsteam verlassen: Die Vereine sorgen für die Bewirtung auf dem Festgelände, heißt es in der Ankündigung.

Wer Geburtstag feiert, will natürlich schön gewandet sein. Alle zehn Jahre verpasst sich die Katastrophenband deshalb ein neues Häs. Die Planung dafür wurde vor eineinhalb Jahren begonnen, seit einem Jahr näht die Schneiderin daran. Dabei hält die Guggenmusik an ihren unverwechselbaren Farben und den üppigen Stoffen fest. Am Grün und Orange sind die Rohrdorfer zu erkennen, die Gute-Laune-Farben stechen überall heraus. Ein bisschen Blau und Silber gebe dem Häs den letzten Pfiff.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen