Junge Isnyer Triathleten überzeugen

Lesedauer: 2 Min
 Vier Sportler des TV Isny starteten beim Triathlon in Ingolstadt (von links): Jakob Worbs, Christoph Kirchmann, Marco Schicht u
Vier Sportler des TV Isny starteten beim Triathlon in Ingolstadt (von links): Jakob Worbs, Christoph Kirchmann, Marco Schicht und Hansjörg Hübner. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Ende Mai beginnt die Triathlonsaison Fahrt aufzunehmen. Der Rennkalender weist zunehmend hochkarätige Veranstaltungen auf. So auch in Ingolstadt, wo die rund 2000 Startplätze für Einzelteilnehmer und Staffeln über verschiedene Distanzen früh ausgebucht waren.

Die Triathleten des TV Isny suchten die Herausforderung über die Olympische Distanz mit 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und zehn Kilometern Laufen. Nach längerer Zeit war mit den Abiturienten Marco Schicht, Jakob Worbs und Christoph Kirchmann erstmals wieder eine Nachwuchsstaffel des TVI am Start. Schicht, der den Schwimmpart übernahm, musste als Neuling zum einen das dieses Jahr mit 15 Grad sehr kalte Wasser und zum anderen das ständige Gewühl bei einem Massenstart bewältigen. Er tat dies souverän und übergab nach 29:29 Minuten an Worbs, der nach einer längeren Verletzungspause mit 1:07,46 Stunden eine starke Leistung auf dem Rad ablieferte. Kirchmann überzeugte auf der Laufstrecke mit 43:20 Minuten ebenso. Damit belegten die Isnyer mit einer Gesamtzeit von 2:22,54 Stunden Platz zehn bei 60 Staffeln. TVI-Routinier Hansjörg Hübner zeigte im Einzel, dass der Formaufbau stimmt und einiges für die Saison zu erwarten ist. Er siegte in seiner Altersklasse nach 2:34,59 Stunden mit mehr als 20 Minuten Vorsprung auf die Mitkonkurrenten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen