Junge Isnyer Skispringer mit guter Frühform

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Am letzten Septemberwochenende nahmen zwei Skispringer des Wintersport Verein Isny am Auftakt des Deutschen Schülercups in Degenfeld teil. Hier messen sich jeweils 35 Sportler pro Altersklasse. An fünf Wettkampfwochenenden werden die besten deutschen Skispringer der Schüler 14 und 15 beim Deutschen Schülercup ermittelt.

Auf der 75 -Meter-Schanze konnte Hannes Hofmann mit 66 Metern und 63 Metern den 23. von 32 Plätzen belegen. Beim Pocketsprung am Freitag landete er mit 65 Metern auf Platz 19. In der Pokalwertung liegt er damit im Spezialsprung auf Platz 22 und in der Nordischen Kombination auf Platz 15.

Sein Vereinskamerad Robin Zettler durfte sich am Sonntag mit einer Weite von 68,5 und 70 Metern über den zehnten Platz unter seinen 28 Konkurrenten freuen. In der Pokalwertung liegt er damit auf dem 14. Platz. Wegen der schlechten Windverhältnisse fand am Samstag kein Springen statt.

Agnes Reisch, die 2016 bereits ihr Weltcupdebüt in Oberstdorf feierte, gewann den OPA Alpen Cup in Val Fiemme. Aeneas Frisch durfte sich über einen fünften und sechsten Platz im Deutschlandpokal freuen. Bei sehr wechselhaften Windbedingungen und harter Konkurrenz sprang er sich mit 79,5 m und 82 m in das vordere Feld.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen