Isnyer Zwischentöne präsentiert Kleinkunst

Lesedauer: 2 Min
Zum Start der Zwischentöne-Saison kommen Klüpfel und Kobr mit „Der Sinn des Lesens“.
Zum Start der Zwischentöne-Saison kommen Klüpfel und Kobr mit „Der Sinn des Lesens“. (Foto: Däumer)
Schwäbische Zeitung

Im Internet unter unter www.isny.de gibt es nähere Infos zu den Abonnements und zum Programm.

Ab September startet die Reihe Zwischentöne in die Spielsaison 2018/19. Eine bunte Mischung aus Theaterstücken, Lesungen, Comedy und Volksmusik aus verschiedenen Genres wird präsentiert, kündigt die Insy Marketing an. Karten für die Einzelveranstaltungen gibt es bereits im Vorverkauf.

Am 21. September starten die Isnyer Zwischentöne mit der literarischen Comedy „Der Sinn des Lesens“ von und mit den Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr. Darüber hinaus sind die Vivid Curls, Adele Neuhauser und Edi Nulz, Pam Pam Ida sowie Martin Zingsheim Teil des Kleinkunstprogramms. Das Theaterprogramm besteche laut Pressemitteilung durch eine Mischung aus klassischen und neuen Produktionen: „Was ihr wollt“ von William Shakespeare, „Ein ganzes Leben“ nach dem Roman von Robert Seethaler und „Wir sind die Neuen“ nach der Komödie von Ralf Westhoff. Auch für die Kleinen ist wieder etwas dabei: Am 6. Januar kommt die Geschichte von „Pünktchen und Anton“ nach Erich Kästner auf die Kurhausbühne.

Interessenten können sich für ein reines Theater- oder ein offenes Abonnement entscheiden. Abonnement-Inhaber sparen rund 20 Prozent gegenüber dem Kauf von Einzelkarten. Abonnements und Karten für Einzelveranstaltungen sind bei Isny Marketing – Büro für Tourismus, Unterer Grabenweg 18, Telefon, 07562 / 975630 oder per E-Mail an info@isny-tourismus.de erhältlich.

Im Internet unter unter www.isny.de gibt es nähere Infos zu den Abonnements und zum Programm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen