Isnyer Handballer schulen Nachwuchsspieler

Lesedauer: 2 Min
 Viel los war beim Handballcamp in Isny.
Viel los war beim Handballcamp in Isny. (Foto: TV Isny)
Schwäbische Zeitung

Die Isnyer Handballer haben am vergangenen Wochenende ihr Handballcamp für Kinder der F, E- und D-Jugenden veranstaltet. Mit 73 Nachwuchsspielern, davon 51 aus Isny und 22 aus Lindenberg war die Aktion ausgebucht.

Der Übungsbetrieb erforderte jeden Quadratmeter der Spielfläche in der Isnyer Rotmoossporthalle. Durch eine Crowd-Funding-Aktion und etwas Sponsorenunterstützung gelang es dem Veranstalter, für einen geringen Unkostenbeitrag ein Camp mit viel Betreuung inklusive Verpflegung anzubieten. Darüber hinaus wurde jedes Kind mit einem eigenen Handball und einem Camp T-Shirt ausgestattet.

Insgesamt setzte die Handballabteilung des TV über die zwei Tage hinweg 16 Übungsleiter ein um die Kinder bei den zahlreichen Übungen auch in kleineren Gruppen alters- und leistungsgerecht zu betreuen. Nach der abschließenden Trainingseinheit am Sonntagmorgen wurde ab 13.30 Uhr ein Abschlussturnier durchgeführt. Bei diesem bestritten die Kleineren jeweils die erste Halbzeit und die Älteren mussten mit dem vorgelegten Halbzeitstand weiterspielten. Die zwölf Begegnungen des „Vier Nationen Cups“ fanden reges Interesse bei Eltern, Geschwistern, Freunden und Verwandten, so dass die Ränge in der Rotmooshalle am Sonntagnachmittag gefüllt waren. Die Kinder konnten bei den Wettkampfspielen mit guten Leistungen überzeugen, was nicht zuletzt daran lag, dass sie an den beiden zurückliegenden Tagen viel dazugelernt hatten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen