Isny beteiligt sich an Skulpturenprojekt

Lesedauer: 2 Min
Die Skulptur Smayu 2013 in Isnys Stadtmitte.
Die Skulptur Smayu 2013 in Isnys Stadtmitte. (Foto: Isny Marketing)
Schwäbische Zeitung

Das Skulpturenprojekt Robert Schad „Von Ort zu Ort“ umfasst 60 Skulpturen an 40 Orten in fünf Landkreisen der Region Bodensee-Oberschwaben. Auch die Stadt Isny mit Unterstützung des Kulturforums Isny beteiligt sich an diesem Skulpturenprojekt. Die Skulptur Smayu 2013 steht mitten in der Stadt in der Espantorstraße, teilt die Isny Marketing mit.

Das Projekt startet offiziell am Samstag, 25. Mai, und läuft bis 30. November. Die Schirmherrschaft hat Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, übernommen. Der in Ravensburg geborene Stahlbildhauer Robert Schad ist mit seinen eigenständigen und unverwechselbaren Werken ein international renommierter Künstler, heißt in der Pressemitteilung. Seine oft tonnenschweren Skulpturen aus massivem Vierkantstahl wirkten federleicht. Durch Addition von Biegungen und Schwüngen und langen geraden Teilen wird die physische Schwere des Stahls aufgehoben und die Skulpturen scheinen im Raum zu tanzen.

Das ehrgeizige Skulpturenprojekt Robert Schad „Von Ort zu Ort“ soll den Blick auf seine Skulpturen verändern, aber auch die Sichtweise auf die jeweiligen Standorte. „Von Ort zu Ort“ lädt zu einem inspirierenden Dialog zwischen Kunst, Natur und Architektur ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen