Am 14. Juli steigt in Großholzleute auf den Hasenbergschanzen ab 9 Uhr das traditionelle Sommerskispringen um den Dr.-Franz-Imm
Am 14. Juli steigt in Großholzleute auf den Hasenbergschanzen ab 9 Uhr das traditionelle Sommerskispringen um den Dr.-Franz-Immler-Pokal. (Foto: WSV Isny)
Schwäbische Zeitung

Trotz der Sanierung der Hasenbergschanzen veranstaltet der WSV Isny das traditionelle Sommerskispringen um den Dr.-Franz-Immler-Pokal. Die Wettkämpfe können am Samstag, 14. Juli, auf der mittleren und großen Schanze stattfinden. Wie der WSV mitteilt, wurde bis zuletzt dafür gearbeitet, zumindest die Arbeiten an der mittleren K 30- und der großen K 60-Schanze abzuschließen, die kleine K 15 konnte leider nicht fertiggestellt werden. „Da dieses Springen bei unseren österreichischen Nachbarn mittlerweile eine Pokalserie mit Punktewertung darstellt, möchten wir es ungern ausfallen lassen“, fasste Conny Kremer, Leiterin der Sprunglaufabteilung, die WSV-Anstrengungen zusammen. Das Training beginnt am 14. Juli um 9 Uhr, der Wettkampf startet um 12.30 Uhr auf der K 30. Für Bewirtung ist gesorgt, der WSV freut sich auf viele Gäste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen