Filmreif präsentiert „Welcome to Sodom“

Lesedauer: 2 Min
 Die Müllentsorgung der Industrieländer in Afrika ist Thema einer Dokumentation, die am 8. Oktober in Isny gezeigt wird.
Die Müllentsorgung der Industrieländer in Afrika ist Thema einer Dokumentation, die am 8. Oktober in Isny gezeigt wird. (Foto: Camino Film)
Schwäbische Zeitung

Der Arbeitskreis „Filmreif“, der die gleichnamige Programmkinoreihe organisiert, möchte sich im Zusammenhang der Dokumentation „Welcome to Sodom – Dein Smartphone ist schon hier“, die am 8. Oktober gezeigt wird, mit einer Handysammlung für den Umweltschutz engagieren.

Die läuft über die gesamte Spielzeit der Herbststaffel (September bis Dezember), wie der Veranstalter mitteilt. Der Film beginnt um 20 Uhr im Neuen Ringtheater Isny.

Die Dokumentation zeige eindringlich die Folgen der Wegwerfgesellschaft und der elektrifizierten und digitalisierten westlichen Welt. Inmitten von Afrika hat Europa und der Rest der Welt die größte Müllhalde für Elektroschrott. Die Schicksale der dort lebenden und arbeitenden Menschen werden beleuchtet. Hier setzen die Mitarbeiter von „Filmreif“ an.

Bei der Sammelaktion von alten Handys kommen die Erlöse in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe Umweltprojekten in Deutschland zugute.

An folgenden Sammelstellen können Altgeräte abgegeben werden: Isny Marketing (Büro für Tourismus), Rathaus/Bürgerbüro, Stadtbücherei, Buchhandlung Mayer, Gymnasium, Verbundschule und bei Filmvorführungen von Filmreif im Neuen Ringtheater Isny.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen