„film&festival“ startet mit Openair-Kino im Schloss

Lesedauer: 4 Min
Die Kinoleinwand von hinten.
Die Kinoleinwand von hinten. (Foto: Archiv: Elmar Schennach)
Schwäbische Zeitung

Zehn Tage Kino unter freiem Himmel: Der Arbeitskreis „filmreif“ des Kulturforums Isny und das Festivalteam des Vereins Theaterfestivals Isny haben gemeinsam mit Isny Marketing die Veranstaltung „film&festival“ ins Leben gerufen. Vom 21. bis 30. Juli findet Openair-Kino im Innenhof von Schloss Isny statt, dann wird die Leinwand der Bühne weichen, teilt Isny Marketing mit.

Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit beginne das Kinoerlebnis unter freiem Himmel im geschützten Innenhof des Isnyer Schlosses. Die Vorführungen des Arbeitskreises würden jeweils um 21.15 Uhr starten, auch bei schlechter oder zweifelhafter Witterung. Im Falle der Absage aufgrund einer Unwetterwarnung werde kurzfristig auf der Website und über die sozialen Medien informiert.

Zehn Abende, zehn Filme

Zur Eröffnung am 21. Juli gibt es das Roadmovie „25km/h“ mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger. Längst zum Kultfilm geworden sei die Actionkomödie „Blues Brothers“ aus dem Jahr 1979, die 40 Jahre nach ihrer Premiere am 22. Juli neu digitalisiert und mit bisher nicht gezeigten Szenen wieder in die Kinos kommt. Die amüsante Krimi-Komödie Der geheime Roman des Monsieur Pick“ wird am Donnerstag, 23. Juli, gezeigt. Am 24. Juli folgt mit „Undine“ ein modernes Märchen in einer entzauberten Welt, die Geschichte einer Liebe auf Leben und Tod.

Für alle Fans der Komödien von Regisseur Simon Verhoeven gibt es am 25. Juli Gelegenheit, sein neuestes Werk mit dem Titel „Nightlife“ zu sehen. „Blinded by the Light“ erzählt am 26. Juli die Geschichte des britischen Teenagers Javed mit pakistanischer Abstammung, der seine Jugend 1987 in einer Zeit voller ethnischer und wirtschaftlicher Unruhen in Großbritannien durchlebt.

Mann mit Down-Syndrom will Wrestler werden

Am 27. Juli steht „The Peanut Butter Falcon“ auf dem Programm des Openair-Kinos. Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, hat genug vom Leben im Altenheim und flieht, um Profi-Wrestler zu werden. Um Freundschaft geht es auch in der ebenso warmherzigen wie schwarzhumorigen Komödie „Rebellinnen – Leg` dich nicht mit ihnen an!“, die am 28. Juli gezeigt wird.

Erholungsurlaub gegen die Beziehungskrise: Das humorvolle Drama „La Palma“ wird am vorletzten Tag der Kinoreihe unter freiem Himmel vorgeführt. Das Openair-Kino im Isnyer Schlossinnenhof beschließt am 30. Juli eine Hommage an die Band Queen und Freddie Mercury: „Bohemian Rhapsody“ zeige die Höhen und Tiefen der Kultband und gibt Einblicke in das Leben ihres schillernden Frontmannes.

Theaterfestival Isny übernimmt am 31. Juli

Am 31. Juli übernimmt der Theaterfestival Isny die Regie im Innenhof des Isnyer Schlosses: An drei Veranstaltungsabenden bietet das Festivalteam Künstlern, die dem Festival schon lange verbunden sind, oder die in diesem Jahr eigentlich für das Zirkuszelt eingeplant waren, Gelegenheit, sich dem Publikum zu präsentieren.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade