Ein dreifach gelungenes Konzert

Lesedauer: 3 Min
Bernd Guido Weber

Aufgeregter Treiben im Kurhaus Isny: Fröhliches Stimmengewirr vor dem Auftritt. Die Pikkolino Band Isny, die Stadtjugendkapelle Isny und das Jugendblasorchester Leutkirch haben am Samstag ein gemeinsames Konzert gegeben. Eltern, Geschwister, Omas und Opas erleben ein gut klingendes Konzert, das zeigt: Hier wird musikalische Ausbildung großgeschrieben.

Den Anfang machen die Pikkolinos Isny, nachdem Vorsitzender Manuel Haberstock alle freundlich begrüßte. Dirigentin Alisa Heutmann – selbst eine ausgewiesene Virtuosin – hat die Jungen und Mädchen sorgfältig vorbereitet. Der „Crown Point March“ kommt sauber, beherzt. Bei „Dos Muchachos“ hört man gleich fünf Trompeten, vier Mädchen und ein Junge spielen die Instrumente. „Shake Rattle’n’Roll“ rockt. Als Zugabe, nach kräftigem Beifall, bringt die Isnyer Jungband „I love Polka“. Eine kleine Unstimmigkeit haben Alisa Heutmann und die jungen Musiker schnell wieder im Griff.

Herzlich empfangen wird das Jugendblasorchester Leutkirch unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Wolfgang Halder. Hier zeigt sich ein bestens besetztes, gut eingespieltes Orchester, mit opulentem Klang. Coralie Eißner und Luisa Kofler moderieren, sagen Stücke wie „L’ora verita“ oder „Two Movements“ an. Die Leutkircher Nachbarn verabschieden sich mit Hits aus dem Musical „Grease“. Nach kräftigem Applaus bringen sie noch den „Marsch der Titanen“. Eine zweite Zugabe, so haben es die Dirigenten vorher ausgemacht, ist nicht drin.

Die Jugendkapelle Isny erscheint einheitlich in neuen, roten Poloshirts, Sponsor ist die Isnyer Forma Motan. Dirigent Markus Radigk eröffnet mit einem Powerstück, bevor es mit „Grapes of the sun“ zur musikalischen Weinlese geht. Eine sehr ansprechende Leistung von Kapelle und Leiter. „Song for Benny“ kommt mit fast symphonischem Breitwandklang. Modern wird es mit drei Hits von Bruno Mars. Der Abschluss ist besinnlich. Emma Wessely, die auch die einzelnen Stücke vorstellt, kommt mit ihrer Trompete nach vorne, intoniert ein ruhiges, vorweihnachtliches Stück. Die Isnyer Jugendkapelle hat nicht nur ein in sich stimmiges Ensemble, sondern auch bemerkenswerte Solisten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen