Dethleffs hat auf der Messe unter anderem seine Fahrzeugstudie „e-home“, ein vollelektrisch angetriebenes Reisemobil, vorgestel
Dethleffs hat auf der Messe unter anderem seine Fahrzeugstudie „e-home“, ein vollelektrisch angetriebenes Reisemobil, vorgestellt. (Foto: Markus W. Henn)
Schwäbische Zeitung

Der Caravan-Salon in Düsseldorf – weltgrößte Messe für Reisemobile und Caravans – ist für Dethleffs eine Erfolgsgeschichte. Wie der Isnyer Reisemobil-Hersteller mitteilt, habe er auf der Messe noch nie in seiner Unternehmensgeschichte so viele Fahrzeuge verkauft wie in diesem Jahr.

Dethleffs-Marketingleiter Helge Vester ist beeindruckt: „Ich bin jetzt seit fast 20 Jahren bei Dethleffs, aber einen so großen Besucherandrang und ein solch großes Kaufinteresse habe ich noch nie erlebt.“ Mit mehr als 232 000 Besuchern vermelde die Messe Düsseldorf auch einen Allzeit-Besucherrekord, heißt es. 35 Prozent Erstbesucher und 60 Prozent Besucher mit konkreten Kaufabsichten würden das enorme Interesse an der Urlaubsform Caravaning unterstreichen.

Für Dethleffs sei die Veranstaltung aber nicht nur hinsichtlich der Verkaufszahlen ein Erfolg gewesen. „Mit den auf der Messe vorgestellten Neuheiten stand Dethleffs im Rampenlicht der allgemeinen Aufmerksamkeit“, freut sich Geschäftsführer Alexander Leopold. Dethleffs habe zwei Weltpremieren in Düsseldorf präsentiert: die Fahrzeugstudie „e.home“, das erste vollelektrisch angetriebene Reisemobil, und den Leichtbau-Caravan „Coco“, den leichtesten Wohnwagen seiner Klasse.

Außerdem sei Dethleffs auf der Messe mehrfach ausgezeichnet worden. Mit vier Fahrzeugmodellen in vier Kategorien habe es das Unternehmen auf das Siegertreppchen bei der Wahl zum „Goldenen Reisemobil“ von Autobild Reisemobile geschafft. Und beim „König Kunde Award“ sei Dethleffs zweiter Gesamtsieger im Segment der Volumenhersteller geworden und habe zudem den ersten Platz im Bereich Service sowie zwei zweite Plätze für Qualität und Werkstatt erhalten.

Verkaufsrekord, immenses Besucherinteresse, Auszeichnungen – der Caravan-Salon in Düsseldorf hätte für Dethleffs kaum besser laufen können, schreibt die Firma. Es sei auch der Lohn für einen enormen Aufwand gewesen. Seit Monaten hätten diverse Mitarbeiterteams den Messeauftritt vornbereitet. 63 Fahrzeuge wurden demnach auf rund 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert. Etwa 80 Mitarbeiter aus Isny waren im Einsatz auf der Messe – inklusive Auf- und Abbau bis zu 14 Tage lang.

Ein Aufwand, den Alexander Leopold zu schätzen weiß: „Die Messe stellt unsere Mitarbeiter Jahr für Jahr vor immense Herausforderungen. Wir sind in Düsseldorf mit fantastischen Produkten aufgetreten und haben uns als echter Freund der Familie präsentiert.“

Vom 24. August bis 2. September 2018 dreht sich in Düsseldorf wieder alles um die mobile Freizeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen