Der Klang des Allgäus

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Unter dem Motto „Der Klang des Allgäus“ laden die Stadtkapelle Isny sowie die Stadtkapelle Leutkirch zum gemeinsamen Frühjahrskonzert am Samstag, 14. April, ins Kurhaus in Isny ein. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Konzertabend wird von der Stadtkapelle Leutkirch unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Halder mit „Magic Ouverture“ eröffnet. Mit diesem Stück erwartet die Zuhörer laut Presseankündigung neben fröhlicher und frühlingshafter Aufbruchstimmung unter anderem ein musikalischer Spaziergang auf verschneiten Straßen. Im weiteren Programm entführen die Musiker mit der „Indiana Jones Selection“ die Zuhörer auf eine Reise durch die Abenteuer des berühmten Archäologen. Das Stück „Carrickfergus Posy“ von James L. Hosay bringt den Besuchern musikalisch die Weiten Irlands näher.

Nach einer kurzen Pause übernimmt die Stadtkapelle Isny unter Thomas Herz den zweiten Teil des Gemeinschaftskonzertes. Mit dem Marsch „Zacatecas“, der als Huldigung an die gleichnamige Provinz und ihrer Hauptstadt von Genaro Codina komponiert wurde, wird das Kurhaus in mexikanische Klänge getaucht. Mit den „Spaßvogelvariationen“ und „Fiesta Tromba“ ertönen solistische Klängen des musikalischen Nachwuchses, und die „Symphonic Highlights from Frozen“ entführen die Besucher in die Fantasiewelten von Walt Disney.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen