Chorgemeinschaft Isny ehrt Komponisten Charles Gounod

Lesedauer: 2 Min

Die Isnyer Chorgemeinschaft widmet sich der Klostermusik Oberschwabens und unbekannten Oratorien des 19. Jahrhunderts.
Die Isnyer Chorgemeinschaft widmet sich der Klostermusik Oberschwabens und unbekannten Oratorien des 19. Jahrhunderts. (Foto: Chorgemeinschaft)
Schwäbische Zeitung

Die Chorgemeinschaft Isny feiert 2018 ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit vielen Jahren widmet sie sich nach eigenen Angaben der Klostermusik Oberschwabens und unbekannten Oratorien des 19. Jahrhunderts, besonders solchen aus Frankreich und von Charles Gounod. Weil dieses Jahr das 200. Geburtsjubiläum dieses Komponisten gefeiert wird, ehrt ihn die Chorgemeinschaft mit zwei Programmen und begeht somit ein doppeltes Jubiläum. Während die groß besetzten Konzerte am 13. Oktober um 19.30 Uhr in der Nikolaikirche Isny und am 14. Oktober um 16.30 Uhr in der St. Ulrichskirche in Wangen die Cäcilienmesse und den zweiten Teil des Oratoriums „Die Erlösung“ zur Aufführung bringen, ist das Konzert am Sonntag, 17. Juni, um 19.30 Uhr in der Marienkirche in Isny kleiner besetzten Werken Gounods gewidmet, die dieser in seiner Zeit als Organist und Chorleiter in Paris komponierte. Foto: Chorgemeinschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen