Chöre aus der ganzen Welt treffen sich im Allgäu

Lesedauer: 3 Min
 Treten mit einem amerikanischen und einem Berliner Chor in St. Maria, Isny auf: das University of the Philippines Los Baños Cho
Treten mit einem amerikanischen und einem Berliner Chor in St. Maria, Isny auf: das University of the Philippines Los Baños Choral Ensemble von den Philippinen. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Mit der 16. Ausgabe feiert der Internationale Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf heuer sein 30-jähriges Bestehen. Seit 1989 treffen sich im Wechsel mit Musica Sacra International herausragende Chöre aus der ganzen Welt beim dem Wettbewerb. Über die Pfingsttage vom 7. bis 11. Juni kommen zu dem laut Ankündigung weltweit renommierten Wettbewerb die besten Chöre der Welt im Vergleich zusammen - drei davon kann man live am Pfingstmontag in St. Maria in Isny bei einem Abendkonzert erleben.

Die Auswahl der Teilnehmerchöre verspricht einen Wettbewerb auf allerhöchstem künstlerischen Niveau und eine sehr große geografische Bandbreite, die die Chorwelt in Marktoberdorf zusammenführt, heißt es in dem Pressetext. Insgesamt kommen 14 Ensembles aus 10 verschiedenen Ländern ins Allgäu. Erwartet werden Chöre aus Kuba, der Türkei, der Tschechischen Republik, Irland, Russland, Schweden, aus den USA, den Philippinen, der Schweiz und Deutschland.

Im Rahmen des Kammerchor-Wettbewerbs findet am Montag, 10. Juni, um 20 Uhr in St. Maria in Isny ein Abendkonzert mit drei Teilnehmerchören statt. Zu Gast sein werden das University of the Philippines Los Baños Choral Ensemble von den Philippinen unter der Leitung von Roijin G. Suarez, der Georgia Southern Chorale aus den USA unter der Leitung von Shannon Jeffreys und das Junge Consortium Berlin unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger.

Der Wettbewerb in Marktoberdorf selbst am Pfingstsamstag und -sonntag ist öffentlich; zudem gibt es weitere Chorkonzerte in Kirchen und Sälen der ganzen Region. Beim öffentlichen „Schlussachord“ kann man alle teilnehmenden Ensembles noch einmal live im Modeon Marktoberdorf erleben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen