Branchen-Oskar für Dethleffs

Lesedauer: 4 Min

Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold (vordere Reihe, rechts) freut sich über die Auszeichnung in der Kategorie „Herstell
Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold (vordere Reihe, rechts) freut sich über die Auszeichnung in der Kategorie „Hersteller“. (Foto: Ralph Binder)
Schwäbische Zeitung

Zum Auftakt des Caravan Salons trifft sich die Caravan-Branche alljährlich zum festlichen DCHV-Abend. Die Spannung steigt beim Höhepunkt des Abends, der Preisverleihung des Lupo, unter Insidern als „Branchen-Oskar“ bekannt. Der Bundesverband für Caravan- und Reisemobil-Händler verleiht seinen begehrten Lieferanten- und Partnerschaftspreis einmal im Jahr in den Kategorien: Hersteller, Zulieferer und Dienstleister. Dieses Jahr durfte Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold die Auszeichnung in der Kategorie „Hersteller“ für die e.home Reisemobil Studie entgegennehmen. Das teilt das Unternehmen mit.

Alternative Antriebsformen seien eines der beherrschenden Themen im Fahrzeugbau. Der Stand der Technik bei den Freizeitfahrzeugen werde dem Trend zur Elektromobilität derzeit jedoch derzeit noch nicht gerecht. Mit der Studie eines vollelektrischen Reisemobils sei Dethleffs branchenweit Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Innovation, begründete Laudator Kai Dhonau, Präsident des Deutschen Caravaning-Handels-Verbands, DCHV, die Jury-Entscheidung. „Mit dieser, in diesem Jahr unter anderem bereits mit dem German Innovation Award ausgezeichneten Studie, leistet der Preisträger wichtige Pionierarbeit auf dem Weg zu neuen Antriebs- und nachhaltigen Energiekonzepten im Reisemobilbau und zeigt dabei auch die Möglichkeiten der Digitalisierung bei der Nutzung der Fahrzeuge auf,“ lobte Kai Dhonau den innovativen e.home von Dethleffs.

Der Lupo ist nach Angaben des Unternehmens bereits die dritte Auszeichnung für den e.home. Neben dem German Innovation Award wurde er auch „Blogger’s Favourite“ beim European Innovation Award 2018. Dethleffs hatte die Reisemobilstudie e.home im Jahr 2017 auf dem Caravan Salon präsentiert. Der e.home ist das weltweit erste vollelektrisch angetriebene Reisemobil. Es wurde mit modernsten, für den mobilen Einsatz optimierten Solarzellen bestückt. Neben dem vollelektrischen Antrieb wurden auch im Innenraum zahlreiche innovative Ansätze zum Betrieb und zur Steuerung der Wohnraumsysteme präsentiert. Seinen ganzheitlichen Ansatz verfolgt Dethleffs auch beim Thema Konnektivität. Das CampConnect System im e.home ermöglicht die komponenten-übergreifende Vernetzung und einheitliche Bedienung nahezu aller Bord-Systeme über eine App. Ein sogenanntes „Mobileye“ wird zudem zum „dritten Auge“ des Fahrers und hilft kontinuierlich dabei, potenzielle Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen.

Dieses Jahr konzentriert Dethleffs seine Entwicklungsarbeit für nachhaltige Antriebe auf den Bereich Caravan und präsentiert mit dem e.home coco den ersten Wohnwagen mit einem autarken Elektro-Antrieb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen