Ballettschule „Kiwi“ spielt Peter Pan

Lesedauer: 2 Min

Schüler der Isnyer Ballettschule „Kiwi“ führen am Samstag, 1. Juni, um 18.30 Uhr im Kurhaus ein magisches Musical auf: die getanzte Geschichte von Peter Pan.

Alle zwei Jahre tritt die Ballettschule mit einem neuen Stück an die Öffentlichkeit. Dafür trainieren die Mitwirkenden ungefähr ein Jahr im Voraus und freuen sich entsprechend auf ihren großen Tag. Vor allem die ganz Kleinen im Alter von vier Jahren seien eifrig dabei und würden von den größeren Kindern und Jugendlichen beim Proben kräftig unterstützt. „Wir sind eine große Familie, alle halten zusammen – das macht unsere Schule zu etwas sehr Besonderem“, erklärt Inhaberin und Ballett-Lehrerin Alexandra Weber-Veith.

Karten gibt es im Vorverkauf diesen Samstag, 25. Mai, von 10 Uhr bis 12.30 Uhr in der Ballettschule Kiwi, Am Angele-Hof 25. Für Kinder bis zwölf Jahre beträgt der Eintrittspreis neun Euro, Erwachsene bezahlen 20 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen