Aufbau für Kultur auf Leinwand und Bühne im Isnyer Schlosshof hat begonnen

Lesedauer: 3 Min
 Das Filmreif-Team beim Aufbau. Zur Reinigung der Leinwand ist allerdings noch ein Hochdruckreiniger nötig.
Das Filmreif-Team beim Aufbau. Zur Reinigung der Leinwand ist allerdings noch ein Hochdruckreiniger nötig. (Foto: Walter Schmid)
ws

Der Arbeitskreis Filmreif und das Team des Theaterfestivals haben sich zusammengetan, um trotz Corona die Kultur in Isny lebendig zu halten. Für den Aufbau am Montag waren die Filmleute zuständig. 150 Stühle wurden paarweise aufgestellt, mit Kabelbindern zusammengebunden.

Mit dabei für alle Fälle: Hans Wagner. Für Licht und Ton unverzichtbar: Frank Ehrhardt und Stefan Sieber. Gemeinsam wird mit dem Kooperationspartner Peter Baßmann vom Neuen Ringtheater die Riesenleinwand mit Motorgebläse emporgehievt und nach vier Seiten verankert. Auch die Damen vom Büro für Kultur der Isny Marketing helfen fleißig mit.

Zehn Kinoabende

Zehn Abende ausgewähltes Kino mit künstlerisch wertvollen Filmen und Dokumentationen zu aktuellen Zeit- und gesellschaftskritischen Themen. Anschließend drei Tage Bühnenprogramm des Theaterfestivals – und das alles auch bei regnerischem Wetter. Die Abstände zwischen den Stühlen würden ja große Regenschirme erlauben. Nur bei einem Unwetter soll abgebrochen werden, so der Beschluss des Kulturbüros.

Zuschuss finanziert Honorare

Karin Konrad ist froh, dass nach dem Lockdown überhaupt wieder Kulturangebote möglich sind, „dass wir unter den vorgegebenen Auflagen wenigsten Lücken nützen können.“ „Wir sind froh, dass wir wenigstens einige der ursprünglich fürs Zirkuszelt 2020 geplanten Künstler engagieren konnten“, freut sich Karin Konrad. Die Freischaffenden seien in den vergangenen Monaten außen vor gewesen. Man sei dieses Jahr in der guten Position, dass man einen Zuschuss bekomme aus einem Kulturprogramm-Fördertopf des Landes, mit dem man die Honorare bestreiten könne.

Kinokarten und Festival-Tickets gibt es nur im Vorverkauf und nur online über www.isny.de/filmundfestival. Beim Theaterfestival am 1. und 2. August ist das Abendprogramm bereits ausverkauft.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade