Auf ein besseres Jahr 2021

 Von links: Conrad Klaus, Hübner Hansjörg, Monzillo Heike, Geiger Paula,  Gruber Hansjörg, Metzler Markus.
Von links: Conrad Klaus, Hübner Hansjörg, Monzillo Heike, Geiger Paula, Gruber Hansjörg, Metzler Markus. (Foto: TV Isny)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Auch dieses Jahr konnte auf Grund der Corona-Pandemie die Mitgliederversammlung des TV Isny erst verspätet und unter besonderen Bedingungen stattfinden. Es wurde eine reduzierte, auf das Notwendigste beschränkte Versammlung, in der Aula der Grundschule abgehalten. Nach der Begrüßung ging der Vereinsvorsitzende Hansjörg Hübner zunächst auf die Entwicklung und Schwierigkeiten der Vereine bis in die Gegenwart ein. Nach einer kurzen Öffnung während des Sommers 2020 musste nach den politischen Vorgaben der Trainings- und Wettkampfbetrieb vollständig eingestellt werden. Die negativen Folgen für den Vereinssport, die Volksgesundheit, insbesondere der damit einhergehende Bewegungsmangel der Kinder und Jugendlichen seien jetzt schon sichtbar.

Die nachfolgenden Berichte aus den Abteilungen – sonst immer ein anschaulicher Einblick in die verschiedenen Sportarten - musste dieses Jahr in gekürzter Form abgehalten werde oder gänzlich wegfallen. Alle waren von dem Tenor getragen, dass der Übungs- und Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen worden sei und man hoffe, dass sich ein Jahr 2020 nicht wiederholen würde.

Bei den Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder wurden Heike Monzillo, Abteilung Leichtathletik, und Klaus Conrad, Abteilung Volleyball, für ihre Leistungen bzw. ihr ehrenamtliches Engagement mit Ehrennadeln und Präsenten bedacht.

Der Finanzbericht – vorgetragen durch Alexandra Illig – zeichnete wie in den Vorjahren eine positive Entwicklung auf. Das Ergebnis der Kassenprüfung – erläutert durch Hansjörg Gruber - attestierte eine einwandfreie Kassenführung, so dass die beantragte Entlastung einstimmig ausgesprochen werden konnte.

Schließlich standen turnusgemäß die Wahlen des ersten und zweiten Vorsitzenden des Vereins und die der Kassenprüfer an. Einstimmig wurden Hansjörg Hübner zum ersten und Markus Metzler zum zweiten Vorsitzenden wieder gewählt. Auch die Kassenprüfer Paula Geiger und Hansjörg Gruber stellten sich weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurden ebenso einstimmig gewählt.

Der Vereinsvorsitzende schloss die Veranstaltung mit der Hoffnung auf ein besseres Jahr 2021.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen