Auch im Sommer sind die Langläufer aktiv

Lesedauer: 3 Min

Friedrich Moch vom WSV Isny zeigte eine gute Leistung bei der Sommerüberprüfung der Langläufer.
Friedrich Moch vom WSV Isny zeigte eine gute Leistung bei der Sommerüberprüfung der Langläufer. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Amelie Hofmann und Friedrich Moch vom WSV Isny sind erfolgreich in den Deutschland-Pokal gestartet. Die beiden Sportler des WSV Isny zeigten ihre gute Verfassung bei der Sommerleistungskontrolle des Deutschen Skiverbands, der gleichzeitig als erster Deutschland-Pokal gewertet wurde.

Zu dieser Leistungskontrolle ging es für die beiden Isnyer Sportler kurz vor den Sommerferien ins Sauerland. Am Samstag mussten Amelie Hofmann und Friedrich Moch zuerst beim Bahntest über 3000 Meter ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. Anschließend ging es im Jagdstart für Amelie Hofmann über vier Kilometer und für Friedrich Moch über sechs Kilometer im Crosslauf weiter. Beide gewannen ihre Altersklasse U20. Luca Hilber vom WSV musste sich in der Klasse U18 dem Athletiktest unterziehen. Hierbei muss an verschiedenen Stationen wie 30 Meter Sprint oder Liegestützen gezeigt werden, wie es um die Fitness steht. Dabei wurde Luca Hilber 28. in seiner Altersklasse.

Am Sonntag mussten dann alle drei Isnyer Sportler mit einem Massenstart in ein Skirollerrennen in der freien Technik gehen. Luca Hilber wurde nach 15 Kilometern 37. in der U18-Klasse. Friedrich Moch unterstrich seine gute Leistung vom Vortag. Anfangs konnte er noch das Tempo der Männer mithalten, musste dann aber im Rennverlauf die Älteren ziehen lassen und versuchte sich über die verbleibenden sieben Runden alleine durchzukämpfen. Kurz vor dem Ziel wurde Moch von einer Verfolgergruppe gestellt und erreichte am Ende Platz drei nach insgesamt 25 Kilometern. Auch Amelie Hofmann war mit ihrem zweiten Auftritt zufrieden. Die Isnyer Langläuferin lief auf den Inline-skates ein solides Rennen und wurde nach 15 Kilometern Sechste in ihrer Altersklasse U20.

Damit führt Friedrich Moch nun in der Wertung des Deutschland-Pokals seine Altersklasse an. Amelie Hofmann ist nach zwei Rennen auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen