Alle Wege führen kommenden Sonntag zum Adelegg-Fest

Lesedauer: 3 Min
 An zahlreichen Erlebnisstationen können die Wanderer selbst aktiv werden.
An zahlreichen Erlebnisstationen können die Wanderer selbst aktiv werden. (Foto: Isny Marketing/Ernst Fesseler)
Schwäbische Zeitung

Das Berggebiet Adelegg, von der Europäischen Union unter besonderen Schutz gestellt, ist der nördlichste Ausläufer der Alpen. Wanderer können am Sonntag, 30. Juni beim Familienwandertag einsame Tobel, weitläufige Aussichten auf das Voralpenland und – mit etwas Glück – den ein oder anderen Bewohner des Schutzgebiets entdecken. Der Wandertag führt auf Touren ab Wengen, Eschach, Großholzleute, Unterkürnach und Schmidsfelden über die Adelegg zum zentralen Festort im Kreuzthal. In Abschnitten sind die Teilnehmer immer wieder auch auf der „Wandertrilogie Allgäu“, unterwegs heißt es in der Ankündigung.

Möglichkeiten zur Rast bieten neben aussichtsreichen Punkten und gemütlichen Plätzen einige Erlebnisstationen am Wegesrand. Dort informieren Experten über die Alp- und Waldwirtschaft, über Glasmacher, die geografischen Eigenarten der Adelegg und wie Ziegen die Landschaft pflegen.

Wer keine Pause braucht, wird selbst aktiv: zum Beispiel bei der Schatzsuche im Eisenbach oder beim Kochen am offenen Feuer mit Wildkräutern. Rund um den ehemaligen Schürkeller der Glashütte kann das Mähen mit der Sense ausprobiert werden, die richtige Technik zeigen die Experten vom Sensenverein.

Ziel ist Eisenbach-Kreuzthal: Im Haus Tanne und Gasthaus Kreuz gibt es Musik, Essen und Getränke, nach der Stärkung lohnt sich ein Blick in die Puppen-Ausstellung in der Remise oder die Saalführung im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Glasmacherdorfs. Der Transfer zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung ist organisiert.

Die Broschüre mit Details zu Einstiegspunkten, Wanderwegen, Themenstationen und dem Festprogramm ist erhältlich beim Isnyer Büro für Tourismus im Kurhaus, Telefon 07562 / 975630, E-Mail: info@isny-tourismus.de. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.isny.de/adeleggfest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen