Agnes Reisch springt bei deutschen Meisterschaften auf Platz drei

Lesedauer: 2 Min
Daumen hoch: Agnes Reisch glänzt als DM-Dritte.
Daumen hoch: Agnes Reisch glänzt als DM-Dritte. (Foto: Ralf Lienert)
Schwäbische Zeitung

Unter den bekannten Weltcupskispringern durften auch zwei Skispringer für den WSV Isny bei den deutschen Meisterschaften in Klingenthal antreten. Agnes Reisch zeigte eine herausragende Leistung.

Reisch, die aus Missen stammt und schon ordentlich Weltcuperfahrung hat, konnte auf der Großschanze ihre Stärken gut ausspielen und landete mit 128,5 und 127,5 Metern auf einem hervorragenden dritten Platz. Die seit Sommer im Schwarzwald lebende Sportlerin musste sich lediglich den beiden arrivierten Weltcupstarterinnen Juliane Seyfarth und Katharina Althaus geschlagen geben. Ihre momentane Form lässt darauf hoffen, dass sie bei den kommenden Damenweltcups an den Start gehen darf.

Aeneas Frisch springt auf Rang sieben

Der erst 16-jährige Aeneas Frisch hatte sich über den Sommer weg seine Nominierung für die deutschen Meisterschaften hart erarbeitet. Unter vier Sportlern aus seinem Jahrgang durfte er sich über einen Startplatz in der Klasse J17 freuen. Im ersten Durchgang gelang ihm mit einem Sprung auf 113,5 Meter eine gute Leistung. Leider machte ihm im zweiten Durchgang der Rückenwind zu schaffen und er landete bei 104,5 Metern. Am Ende war Platz sieben in der J17 ein gutes Ergebnis, mit dem er seine Nominierung zu diesem Wettkampf auf jeden Fall rechtfertigen konnte.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen