Abteilungswehr Rohrdorf feiert 125-jähriges Bestehen

Lesedauer: 3 Min
 Stadtkommandant Theodor Füßinger (hintere Reihe, von links ) nahm mit Abteilungskommandant Tobias Kille (15 Jahre) und dessen S
Stadtkommandant Theodor Füßinger (hintere Reihe, von links ) nahm mit Abteilungskommandant Tobias Kille (15 Jahre) und dessen Stellvertreter Thomas Jäger die Ehrung der Jubilare vor: David Muffler, Holger Schumacher, Frank Jäger (für 25 Jahre), Rainer Schroff (25 Jahre), Konrad Hipp (50 Jahre) Markus Degen und Ralph Hipp (25 Jahre) (vordere Reihe, von links). (Foto: Karl Mägerle)
Karl Mägerle

Die Abteilung Rohrdorf der Meßkircher Freiwilligen Feuerwehr hat kürzlich seine Hauptversammlung abgehalten. Neben den 14 angesetzten Probenabenden waren bis dato 17 Einsätze zu verzeichnen: technische Hilfe bei Verkehrsunfällen, Ölspuren, Kaminbrand und Baumbeseitigungen. Aber auch 35 weitere Verpflichtungen rundeten das Engagement der Wehrmänner ab, wie es Abteilungskommandant Tobias Kille hervorhob.

Mit Schulungen, Brandschutz- und Hauptübungen sowie zusätzliche Vorbereitungen für das Leistungsabzeichen, Funkübungen und dem Sicherheitswachdienst waren die Freundschaftsbesuche eine Geste, die gepflegt wurde und die kameradschaftlichen Treffs in den eigenen Reihen, lobte Kille.Erfreut zeigte sich der Abteilungskommandant, dass mit den drei Neuzugängen Mario Schatz, Tobias Sieger und Luca Stier, die Rohrdorfwehr derzeit eine Stärke von 38 Aktiven und 13 in der Altersabteilung hat.

Doch auch über die Lehrgangsbesuche hatte Tobias Kille positives zu berichten, so nahm Jonas Schlegel an einem Maschinisten Lehrgang teil. Den Truppführer Lehrgang besuchten neun Wehrmänner mit Erfolg, Hendrik Halder, Patrick Reichert, Dominik Weishaupt, Jonas Schlegel, Joachim Rebholz, Pascal Glocker, Chris Mauz, Julian Stehmer und Jürgen Schmid. Den LKW-Führerschein machten Hendrik Halder über die Feuerwehr und Pascal Glocker privat. Zudem sind die Jubilare geehrt worden und erhielten als Anerkennung Präsentkörbe vom Abteilungskommandanten Kille Überreicht.

„Ich bin überrascht“, so Stadtkommandant Theodor Füßinger aus Meßkirch, „was die Kameraden aus Rohrdorf im abgelaufenen Jahr an Einsätzen und besonderem Engagement als Feuerwehr für den Nächsten und die Sicherheit im Allgemeinen in ehrenamtlicher Tätigkeit erbracht haben.“ Er hatte ein großes Lob und sprach seine Anerkennung für das Geleistete der Abteilungswehr Rohrdorf unter dem Kommando von Tobias Kille aus und erwähnte dabei auch die gute Zusammenarbeit in der Gesamtwehr mit Meßkirch.

Für die Abteilungswehr Rohrdorf ist wohl das 125-jährige Bestehen der Höhepunkt. Gefeiert wird am 26. und 27. September. Stadtkommandant Füßinger erinnerte in seinen Schlussworten an das große Kreis-Jugend-Zeltlager der Feuerwehr in Rengetsweiler.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen