21-Jähriger bedroht Bekannten nach Hochzeitsfeier


Blaulicht
Blaulicht (Foto: dpa/Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein 21-Jähriger soll einen 23-jährigen Bekannten am Sonntagabend in Isny mit dem Tod bedroht haben. Nun ermittelt die Polizei. Vermutlich im Nachgang zu einer Hochzeitsfeier ist es laut Polizei zwischen den beiden Männern aufgrund eines Videos, das der 23-Jährige über die sozialen Medien verbreitet hatte, zum Streit gekommen.

Der jüngere Mann fühlte sich durch die Botschaft des Films derart beleidigt, dass er am besagten Abend die Wohnung seines Bekannten aufsuchte, wobei er mutmaßlich ein großes Küchenmesser mit sich führte.

Da der 23-Jährige ihm nicht öffnete, trat der jüngere Mann nach Aussage des Geschädigten gegen die Wohnungstür, wurde ausfällig und bedrohte seinen Kontrahenten schließlich mit dem Tod. Dieser alarmierte daraufhin die Polizei, die bei ihrem Eintreffen den 21-Jährigen vor Ort, aber unbewaffnet antraf und ihm einen Platzverweis aussprach. Er erhält nun eine Anzeige wegen Bedrohung.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen