SV Horgenzell verliert die Tabellenführung

Lesedauer: 3 Min
 Leonie Knaupf (li.) verlor mit den Volleyballerinnen des SV Horgenzell gegen den VC Baustetten.
Leonie Knaupf (li.) verlor mit den Volleyballerinnen des SV Horgenzell gegen den VC Baustetten. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

SVH: Jehle, Knauf, Kuchelmeister, Lauenroth, Rusch, Schäfer, Schwandt, Schwandt.

Die Volleyballerinnen des SV Horgenzell sind in der Landesliga auf Platz drei abgerutscht. Die SVH-Spielerinnen unterlagen im Spitzenspiel beim VC Baustetten mit 2:3 (25:14, 23:25, 16:25, 25:19, 13:15).

Weil es an der Tabellenspitze so eng zugeht, war beiden Mannschaften klar, dass nur mit viel Kampfgeist und voller Konzentration im Angriff und Abwehr ein Sieg eingefahren werden konnte. Horgenzell startete sehr gut und holte sich durch viel Druck im Angriff schnell eine 14:7-Führung. Diesen Vorsprung baute der SVH kontinuierlich aus. Mit sicherem Aufbau und aggressiven Angriffen ging der erste Satz deutlich mit 25:14 an Horgenzell.

Diese Euphorie nahm der SVH aber nicht mit in den zweiten Durchgang. Es gab Fehler beim Aufschlag und zu wenig Druck im Angriff. Baustetten wurde stärker, bis kurz vor dem Satzende sah es nach einem deutlichen Satzgewinn für den VC aus. SVH-Mittelangreiferin Yvonne Jehle verringerte durch starke Aufschläge den Abstand zwar deutlich, aber dann ging der Satz doch mit 25:23 an Baustetten. Im dritten Satz kamen die Gastgeber richtig in Fahrt, während die Fehlerquote auf Horgenzeller Seite zunahm. Die Folge war ein deutliches 25:16.

Nun hieß es für Horgenzell, alle Kräfte zu mobilisieren, um sich zumindest in den Tiebreak zu retten. Gut herausgespielte Punkte verhalfen dem SVH auch wieder zu mehr Sicherheit und Selbstvertrauen im vierten Satz. Zuspielerin Sara Schwandt setzte ihre Angreiferinnen mit viel Übersicht erfolgreich in Szene. Relativ ungefährdet glich Horgenzell durch das 25:19 nach Sätzen aus. Im Tiebreak war lange nicht klar, in welche Richtung es gehen würde. Horgenzell führte mit 13:11, Baustetten behielt aber einen klaren Kopf, machte vier Punkte in Folge und holte sich den Zusatzpunkt.

SVH: Jehle, Knauf, Kuchelmeister, Lauenroth, Rusch, Schäfer, Schwandt, Schwandt.

Sie wurden für die Kommentarfunktion auf Grund eines schweren Regelverstoßes gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen