Polizei fasst bei Horgenzell mutmaßlichen Serien-Einbrecher

Lesedauer: 2 Min
 Der Mann fiel den Beamten bei einer Verkehrskontrolle bei Horgenzell auf.
Der Mann fiel den Beamten bei einer Verkehrskontrolle bei Horgenzell auf. (Foto: Symbol: Franziska Kraufmann/dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit einem gestohlenen Auto, ohne Führerschein und zudem unter Drogeneinfluss ist ein Mann am Donnerstag gegen 18 Uhr in Ringgenweiler in eine Verkehrskontrolle geraten, bei der sich der dringende Verdacht ergab, dass der Mann für mehrere Eigentumsdelikte im Bereich Überlingen verantwortlich ist.

Ausfallerscheinungen wegen Drogenkonsums

Neben den typischen Ausfallerscheinungen wegen Drogenkonsums entdeckten die Einsatzkräfte laut Bericht, dass der Fahrer mit zwei verschiedenen Kennzeichen unterwegs war. Eine Überprüfung ergab, dass eines davon, sowie der VW Golf gestohlen war.

Weiter hatte der Mann keine gültige Fahrerlaubnis. Bei einer Durchsuchung des Wagens fanden die Beamten neben Betäubungsmitteln auch diverse Bankkarten, Fahrzeugscheine, Ausweispapiere, Gebäudeschlüssel und Einbruchswerkzeug. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde der Mann vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Da der Mann aufgrund der aufgefundenen Beweisstücke im dringenden Verdacht steht, mehrere Einbrüche seit Anfang September im Raum Überlingen begangen zu haben, wurde er heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz einem Haftrichter vorgeführt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen