Ein Holzpferdchen für den Kindergarten St. Martin in Zogenweiler

Lesedauer: 3 Min
Die Kinder hatten keinerlei Berührungsängste vor dem Holzpferd.
Die Kinder hatten keinerlei Berührungsängste vor dem Holzpferd. (Foto: Manuela Schlensog)
Schwäbische Zeitung

Im Rahmen der jährlichen Fohlenschau in Fronhofen hat Alfons Bauhofer vom Pferdezuchtverein Ravensburg kürzlich ein Holzpferdchen an den Kindergarten St. Martin in Zogenweiler überreicht. Das Pferdchen wird begleitet von einem Lernkoffer mit Striegeln, Kämmen, Zügeln, Halftern und einem Buch, in dem die Kinder alles Wichtige zur Pferdepflege erfahren.

Kinder fürs Pferd zu begeistern, hat sich der Verein „Pferde für unsere Kinder“ zum Ziel gesetzt. In Zeiten von Internet, Smartphone und Facebook sei es besonders wichtig, Kindern Alternativen anzubieten, heißt es in einer Pressemitteilung des Pferdezuchtverein Ravensburg, der hierzu einen Beitrag leisten möchte. Zur Übergabe in der Mittagspause der Fohlenschau waren nicht nur zahlreiche Kindergartenkinder gekommen, auch Bürgermeister Volker Restle ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein als das Holzpferdchen enthüllt wurde.

Keine Berührungsängste

Berührungsängste gab es keine: Die Kinder fingen sofort an, das weiche Fell zu streicheln und das Pferdchen zu umarmen. Einzig bei der Namensgebung war man sich noch nicht gleich einig. Pferde üben auf Kinder eine große Faszination aus - vielleicht gelingt es mit einer solchen Aktion Kindern spielerisch einen ersten Zugang zum Pferd zu ermöglichen, kann man dem Pressebericht entnehmen.

Bei der Fohlenschau ging es aber um echte Pferde: Rund 60 Fohlen wurden dem Richtergremium präsentiert, 19 davon erhielten die begehrte Goldplakette. Siegerfohlen mit dem Zuchtschwerpunkt Dressur wurde ein Stutfohlen von Foundation/Serafino: Es kam im Stall von Reinhold Marschall in Horgenzell zur Welt. Ein Fohlen von Hickstead White/Chacco Blue siegte bei den springbetont gezogenen Fohlen: Züchter ist Otto Sigg aus Pfullendorf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen