Bürgermeister Volker Restle im Amt vereidigt

Lesedauer: 3 Min
 Volker Restle wurde für seine dritte Amtszeit als Bürgermeister in Horgenzell vereidigt.
Volker Restle wurde für seine dritte Amtszeit als Bürgermeister in Horgenzell vereidigt. (Foto: Archiv: Elke Oberländer)
Schwäbische Zeitung

So speziell die Durchführung der Bürgermeisterwahl in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise war, so speziell ist auch die Verpflichtung von Bürgermeister Volker Restle vonstatten gegangen, die Ende Juli, geprägt von Hygienevorschriften und Abstandsregelungen in der Mehrzweckhalle durchgeführt wurde.

Etwa 80 Gäste, darunter Abgeordnete von Bundes- und Landtag, Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, Mitglieder des Gemeinderats sowie des Ortschaftsrats Kappel, Mitarbeiter, Vertreter der Kirchen sowie Familie und Freunde fanden sich laut einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung in der Festhalle Horgenzell ein, um der Verpflichtung von Restles beizuwohnen.

Umrahmt wurde der feierliche Akt durch musikalische Beiträge einer kleinen Abordnung der Jugendkapelle „Die Vier“.

Bereits die dritte Amtszeit

Am 17. Mai 2020 wurde Volker Restle als Bürgermeister der Gemeinde Horgenzell wiedergewählt und im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung auf weitere acht Jahre und von der stellvertretenden Bürgermeisterin Sylvia Dorner verpflichtet. Auf den obligatorischen Handschlag musste dabei in diesem Jahr verzichtet werden. Es ist die dritte Amtszeit in Restles als Bürgermeister der Gemeinde Horgenzell. Landrat Harald Sievers würdigte in seiner Ansprache das jahrelange kommunalpolitische Wirken von Bürgermeister Restle sowie dessen ehrenamtliches Engagement und wünschte ihm für die Amtsgeschäfte der kommenden Jahre weiterhin viel Erfolg.

Auch Volker Restle nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Mitarbeitern der Gemeinde, des Schulverbandes und der Wasserversorgungsgruppe Wolketsweiler sowie dem Gemeinderat und dem Ortschaftsrat Kappel für die vertrauensvolle und Zusammenarbeit der vergangenen Jahre zu bedanken. Ferner dankte er seiner Familie für deren Unterstützung und das Verständnis, das diese oft aufbringen müssten.

Nicht zuletzt dankte er den Bürgern der Gemeinde Horgenzell und versicherte abschließend, dass er sich weiterhin tatkräftig für die positive Entwicklung der Gemeinde engagieren werde.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade