„Wer ist die Schönste im ganzen Land?“

Lesedauer: 2 Min

Die „TSV-Donnerstagfrauen“ amüsierten die Besucher mit einer eigenwilligen Inszenierung von „Schneewittchen und die sieben Zwer
Die „TSV-Donnerstagfrauen“ amüsierten die Besucher mit einer eigenwilligen Inszenierung von „Schneewittchen und die sieben Zwerge”. (Foto: Stübner)

Toll ausgeschmückte Turnhalle, eine fetzige Partyband und klasse Einlagen: Der TSV Wohmbrechts hat sich mit seinem Sportlerball wieder schwer ins Zeug gelegt. Einziger Wermutstropfen: Es hätten ein paar Besucher mehr sein können.

Wer da war, konnte in die „Kunterbunte Märchenwelt“ eintauchen, die der TSV als Motto des Balls ausgegeben hatte. Zu den heißen Klängen der Partyband „Wild Bock“ tanzten Rotkäppchen, Schneewittchen und Co. aber auch zünftige Kühe und andere Allgäuer. Ob Pfarrer, dritter Bürgermeister, Kreisobmann der Bauern oder Normalo: Die meisten hatten sich richtig in Schale geschmissen und freuten sich über das gelungene Programm. Versetzten die Rope-Skipperinnen des Vereins die Besucher doch ebenso in Jubelstimmung wie die Donnerstagsfrauen. Letztere spielten das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ nach (Foto). Dazu hatten sie sich nicht nur umwerfende Szenen ausgedacht, sondern diese auch noch musikalisch angereichert. Ist doch einfach super, wenn die böse Stiefmutter vorm Spiegel steht, nach der Schönsten im ganzen Land fragt und dann die Antwort in „Codo“-Manier erhält: „Häßlich, ich bin so häßlich, so gräßlich häßlich ...“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen