Straße zwischen Grünkraut und Rosenharz gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Montag, 29. Juli, den schadhaften Fahrbahnbelag der Landesstraße 335 zwischen Grünkraut, auf Höhe des Wohngebiets „Am Ottersberg“, und dem Ortseingang von Rosenharz erneuern. Günstige Witterungsvoraussetzungen vorausgesetzt, sei die Fahrbahndeckenerneuerung bis Samstag, 24. August, abgeschlossen, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Maßnahme sei aufgrund diverser Schäden wie zum Beispiel Unebenheiten und Rissbildungen in der Fahrbahn erforderlich. Sie diene der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur. Die Kosten der Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich laut Regierungspräsidium auf rund 600 000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Während der Maßnahme ist die Landesstraße im Baustellenbereich voll gesperrt. Die Zufahrt zum Wohngebiet „Am Ottersberg“ in Grünkraut ist während der Straßenbauarbeiten möglich. Der Verkehr wird von Bodnegg über die L 326 – Rotheidlen – B 32 – Staig – L 335 – Grünkraut und umgekehrt geleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen