Ohne Führerschein zum Ladendiebstahl gefahren

Lesedauer: 3 Min
 Die Ladendiebin war ohne Führerschein unterwegs. Der Grund für den Führerscheinverlust: Ein weiterer Ladendiebstahl.
Die Ladendiebin war ohne Führerschein unterwegs. Der Grund für den Führerscheinverlust: Ein weiterer Ladendiebstahl. (Foto: Symbol: Marcus Fahrer)
Schwäbische Zeitung

Nicht schlecht haben die Polizisten gestaunt, die am Dienstagabend gegen 18 Uhr zu einem Ladendiebstahl in einen Einkaufsmarkt in Grünkraut gerufen wurden. Eine tatverdächtige Frau war vom Filialleiter bemerkt worden, nachdem sie mehrere Artikel eingesteckt und damit den Laden, ohne zu bezahlen, verlassen hatte. Bei der Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass die 42-Jährige mit dem Auto zu dem Einkaufsmarkt gefahren war, obwohl sie keinen gültigen Führerschein besitzt.

Die Frau war bereits vergangene Woche aufgefallen, als sie bei einem Ladendiebstahl in Vogt ertappt worden war und sich in ihrem Auto auf dem Parkplatz eingeschlossen hatte, weil sie von Angestellten verfolgt und am Wegfahren gehindert worden war. Letztlich mussten diese aber zur Seite springen, als die 42-Jährige unvermittelt mit ihrem Fahrzeug zurückstieß und anschließend flüchtete.

Die Frau konnte noch am gleichen Tag von der Polizei zu Hause angetroffen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Neben dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und den Ladendiebstählen schlägt bei der Tatverdächtigen nun auch noch Fahren ohne Fahrerlaubnis zu Buche.

Kriminalstatistik 2018 nach Landkreisen

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen