Gasthof Adler in Großholzleute: Pächter wirft hin

Lesedauer: 1 Min

Der Gasthof Adler in Großholzleute hat wieder geschlossen.
Der Gasthof Adler in Großholzleute hat wieder geschlossen. (Foto: Felix Kästle/dpa)

Ostermontag war Schluss, seither klebt ein weißer Zettel an der Tür – „Gaststätte geschlossen“: Peter Strauß hat als Wirt und Pächter des historischen Gasthofs „Adler“ in Großholzleute nach nicht einmal einem Jahr das Handtuch geworfen.

Hintergrund sind nach SZ-Informationen Meinungsverschiedenheiten mit dem Eigentümer des im 15. Jahrhundert erbauten Gasthofs, Hubert Baumeister aus Ravensburg, der die Immobilie 2015 gekauft hatte. Unter anderem gehe es um die Mieter von Räumlichkeiten im Obergeschoss und Investitionen in Küche und Heizung. Der 80-jährige Strauß, Gastronom seit 55 Jahren, will sich nun in einem seit Jahren leerstehenden Hotel in Hinterstein bei Bad Hindelang engagieren.

Eine Stellungnahme von Baumeister war bis Mittwochabend nicht zu bekommen. Die „Schwäbische Zeitung“ bleibt dran.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen