Landwirt gerät in Biogasanlage und stirbt

Videodauer: 00:29
Schwäbische.de

Landwirt gerät in Biogasanlage: Ein 55-jähriger Landwirt ist am Samstagabend an einer Biogasanlage in Zaisenhofen bei Kißlegg verunglückt. Laut Polizeibericht wollte der Mann vermutlich festgefrorene Biomasse aus der Förderschnecke entfernen und ist abgerutscht. Nachdem die Zerkleinerungsmaschine vermutlich automatisch angelaufen ist, verletzte sie den 55-Jährigen tödlich. Ein Sachverständiger soll nun die genauen Umstände prüfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen