Telefónica Deutschland baut Mobilfunknetz im Kreis Ravensburg aus

Lesedauer: 2 Min
Kunden sollen eine bessere Mobilfunkversorgung bekommen.
Kunden sollen eine bessere Mobilfunkversorgung bekommen. (Foto: Caroline Seidel/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Netzbetreiber Telefónica Deutschland baut sein O2-Mobilfunknetz im Landkreis Ravensburg derzeit aus. Kunden vor Ort sollen dadurch eine bessere Mobilfunkversorgung für Telefonate und ihre digitalen Anwendungen bekommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Zuge des aktuellen LTE-Ausbauprogramms hat der Netzbetreiber eine neue LTE (4G)-Station in Fronreute im Ortsteil Baienbach errichtet.

Die neu in Betrieb genommene LTE-Station ergänze die bisherige GSM (2G)- und UMTS (3G)-Technik an dem Standort. Dadurch profitierten mehrere tausend Menschen in der Umgebung zum Teil erstmals von der neuen Netztechnologie sowie damit verbunden von einer schnellen und flächendeckenden LTE-Versorgung im O2-Mobilfunknetz, teilt das Unternehmen mit.

Die neue Netzinfrastruktur biete die technische Grundlage für einen künftigen Ausbau des neuen 5G-Mobilfunkstandards in der Region. Das verbesserte Netz stehe neben O2-Kunden auch Kunden weiterer Marken wie Blau, Aldi Talk, Fonic, Tchibo mobil und NettoKom zur Verfügung. Mit der neuen LTE-Station verfüge der Ort nun über ein leistungsstarkes Mobilfunknetz und eine moderne Breitbandversorgung für die Nutzung sämtlicher digitaler Anwendungen, heißt es in der Mitteilung.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade