Staig erhält nun doch ein Wartehäusle

Lesedauer: 3 Min
Die Haltestelle an der Bundestraße in Staig wird umgebaut.
Die Haltestelle an der Bundestraße in Staig wird umgebaut. (Foto: Christoph Stehle)
cas

Demnächst ersetzt an der Bundesstraße durch Staig in Richtung Blitzenreute eine barrierefreie Bushaltestelle den bisherigen Haltepunkt. Zusätzlich entsteht ein Wartehaus.

Es ist nun der günstige Moment gekommen, um eine lang gehegte Erwartung in Staig zu erfüllen: ein Wartehaus an der Bushaltestelle. Anlass ist zunächst einmal die Umsetzung einer staatlichen Vorgabe, denn bis 2022 sollten alle Bushaltestellen barrierefrei zugänglich sein. Ob es für die dafür erforderliche Anhebung des Gehsteigs einen Zuschuss gibt, ist jedoch völlig offen. Der zweite Anlass ist das Bauprojekt der Firma Schmieder gleich hinter der Haltestelle. Denn in diesem Zuge muss der Energieversorger EnBW die Stromleitung erneuern sowie eine Trafostation errichten und daher den Gehweg aufreißen. Bei dieser Gelegenheit kommen auch Leerrohre für spätere Glasfaserkabel in den Boden.

8000 Euro für ein Glas-Stahl-Wartehaus

Was nun die benötigte Fläche für das Wartehäuschen angeht, da sieht Gemeinderat Florian Schmieder Möglichkeiten, dafür an der Grundstücksgrenze einige eigene Quadratmeter im Zuge seiner Bauarbeiten zur Verfügung zu stellen. Da werde man sich schon einig werden, so Schmieder. Für das Wartehaus sind im Haushalt 8000 Euro eingeplant. Geplant ist eine Konstruktion aus Stahl und Glas anstelle einer unübersichtlichen aus Holz.

Auf die Frage von Thomas Böse-Bloching, wie es denn um erforderliche Barriefreiheit bei den anderen Bushaltestellen bestellt sei, antwortete Bürgermeister Oliver Spieß, dass der Staat dies zwar samt der Frist beschlossen habe, ohne aber Details oder die Finanzierung zu klären. Im Idealfall gibt es eben wieder einen passenden Anlass.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen