Sammelaktion für die Tafel in Weingarten

Frau Yvonne Rist übergibt Herrn Johannes Wetzel die gespendeten Lebensmittel.
Frau Yvonne Rist übergibt Herrn Johannes Wetzel die gespendeten Lebensmittel. (Foto: Katholisches Kinderhaus St. Magnus)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Die Tafelläden erleben derzeit einen enormen Kundenansturm. Gleichzeitig werden es immer weniger Lebensmittelspenden, die bei den Tafeln ankommen. Dies bringt die Tafelläden an ihre Grenzen, so ergeht es aktuell auch der Tafel in Weingarten.

Durch Medienberichte ist das Katholische Kinderhaus St. Magnus in Staig darauf aufmerksam geworden und plante eine Unterstützung für die Tafel. Passend zum religiösen Jahreskreis und dem anstehenden St. Martinsfest wurde das Thema „Teilen“ präsent. Dies wurde als Anlass genutzt, eine Sammelaktion zu initiieren.

Das Kinderhaus-Team informierte die Kinder, die Elternschaft, sowie die Gemeinde Fronreute über das anstehende Projekt und forderte zu Lebensmittelspenden auf. Innerhalb einer Woche kamen kistenweise Lebensmittel und Hygieneartikel im Kinderhaus an. Das Projekt kam bei den Kindern sehr gut an, sie berichteten den Erzieherinnen über ihre Einkaufserlebnisse mit ihren Eltern und freuten sich, die Spenden abzugeben. Die Bürger der Gemeinde Fronreute folgten dem Aufruf im Mitteilungsblatt und beteiligten sich an der Spendenaktion.

In der Folgewoche kam Herr Wetzel vom Tafelladen Weingarten zu uns ins Kinderhaus und holte die Lebensmittelspenden ab. Er war sehr beeindruckt und überwältigt, dass diese Spendenaktion so viel Unterstützung gefunden hat, da die Tafelläden in dieser schwierigen Zeit auf Privatspenden angewiesen sind.

Herr Wetzel bedankte sich, auch im Namen der Kunden des Tafelladens, für die vielfältigen Produkte und das große Engagement der Familien und Bürger der Gemeinde. Das Katholische Kinderhaus St. Magnus bedankt sich bei allen, die diese gelungene Aktion unterstützt haben.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie