Gesamtsiege beim Moorbad-Triathlon gehen an Niklas Martin und Julia Gralki

Lesedauer: 2 Min
Julia Gralki
Julia Gralki (Foto: Susi Weber)
Redaktionssekretariat

Nur eine gute Stunde dauerte es beim 31. Eglofser Moorbad-Triathlon, dann war Gesamtsieger Niklas Martin vom DAV Ravensburg nach 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Radfahren im Ziel. Bei den Frauen dominierte Julia Gralki das Feld: Als Zweite mit 6:43 Minuten im Wasser, nahm sie ihren Konkurrentinnen vor allem auf dem Rad (38:14) und beim Lauf (20:53) jede Menge Zeit ab – und siegte überlegen in 1:05:50 Stunden.

In der Staffel konnte zwar kein Team den „Moch bro’s“ das Wasser reichen, das Argenbühler Rathausteam mit Gerhard Butscher, Hans-Peter Hege und Bürgermeister Roland Sauter schlug sich allerdings wacker und wurde Zweiter. „So ist es, wenn man gute Mitarbeiter hat. Da ist der Druck auf den Chef ganz schön hoch“, erklärte der Argenbühler Gemeindechef, der im Dreierteam den Laufpart übernahm, nach dem Wettbewerb. Fast wäre Sauter im Übrigen zu spät in die Wechselzone gekommen: „Dass Hans-Peter Hege so schnell da ist, damit hatte ich nicht gerechnet.“ Eingebunden in den seit 2015 wieder erstmals veranstalteten Moorbad-Triathlon des SV Eglofs waren 80 bis 90 Helfer.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen