Musikverein probt für Theaterstück „Bis(s) zum Herzinfarkt“

Lesedauer: 3 Min

Der Musikverein Christazhofen probt für das Theaterstück „Bis(s) zum Herzinfarkt“. Auf dem Bild zu sehen sind (stehend von link
Der Musikverein Christazhofen probt für das Theaterstück „Bis(s) zum Herzinfarkt“. Auf dem Bild zu sehen sind (stehend von links): Harald Sohler, Britta Baldauf, Hermann Reisch, Christoph Pareth, Fridolin Bummele und Robert Pareth, sitzend von lin (Foto: Musikverein)

Der Musikverein Christazhofen spielt ab Neujahr 2018 das Theaterstück „Bis(s) zum Herzinfarkt“ von Jasmin Leuthe. Zum Inhalt schreibt der Verein in einer Pressemitteilung:

Die drei Freunde Alfred (gespielt von Fridolin Bummele), Heiner (Robert Pareth) und Franz (Hermann Reisch) führen ihre Frauen Vroni (Daniela Berkmann), Mariele (Tamara Singer) und Mathilde (Britta Baldauf) ins Kino aus. Jedoch nicht in den wie von den Frauen gewünschten Film „Titanic 2“, sondern in „Draculas Erbe“. Sichtlich geschockt kehren die Frauen mit ihren Männern heim und tun ihren Unmut über diesen gruseligen Film kund.

Fescher Nachbar

Für Ablenkung sorgt da der fesche Nachbar Benno (Harald Sohler), der gerade am Einziehen ist. Die drei Freundinnen beschließen sofort, sich auf Nachbarschaftsbeobachtung zu begeben und verstecken sich hinter Vronis Brombeerhecken, um den Unbekannten anzuschmachten.

Natürlich sind die Männer von dieser Aktion wenig begeistert und der Neid auf den makellosen Nachbar wird in ihnen geweckt. Sofort wird der Personal-Trainer Tony Mahony (Christoph Pareth) engagiert, der die Männer auf Vordermann bringen soll. Damit nicht genug, fassen die Männer gemeinsam mit Nachbarin Frieda (Carina Ortmann) einen geheimen Plan, um den Frauen gehörig eins auszuwischen. Allerdings haben die Männer die Rechnung ohne ihre Frauen gemacht, denn diese holen sich schlagkräftige Unterstützung mit Loretta Baretta (Christoph Pareth) - eine Spezialistin für besonders außergewöhnliche Fälle. So nimmt das Drama seinen Lauf.

Falls ein Spieler seinen Text mal vergisst, springt Souffleuse Eva Hengge ein. Für so manch eine Komplettveränderung ist Maskenbildnerin Elke Arndt verantwortlich.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, 15. Dezember, unter Telefon 0157 / 33885495, täglich von 14 bis 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter:

www.mv-christazhofen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen