Nach Unfall auf B32: Motorradfahrer ist gestorben

 Die Bundesstraße 32 war am Sonntagabend nach einem Unfall gegen 23.30 Uhr bei Rotheidlen nahe Bodnegg für etwa eine Stunde gesp
Die Bundesstraße 32 war am Sonntagabend nach einem Unfall gegen 23.30 Uhr bei Rotheidlen nahe Bodnegg für etwa eine Stunde gesperrt. (Symbolbild) (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Volontärin

Der Motorradfahrer, der am Sonntagabend auf der B32 bei Rotheidlen nahe Bodnegg verunglückte, ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei mit. 

Der Unfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr. Der 37 Jahre alte Motorradfahrer kam laut Polizeiangaben bei einem Überholvorgang von der Straße ab. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Unfall: B32 für etwa eine Stunde gesperrt

Zum Unfallhergang konnte die Polizei folgende Angaben machen: Der Motorradfahrer überholte in Rotheidlen kurz nach dem Kreisverkehr in Richtung Ravensburg einen vor ihm fahrenden Pkw. Dafür beschleunigte er stark. In einer langgezogenen Linkskurve kam er von der Straße ab. Er durchfuhr ein angrenzendes Feld, durchbrach eine Hecke und kam auf einer Schotterfläche bei einem Gehöft zu Fall.

Durch den Sturz zog sich der Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu, an denen er im Krankenhaus erlegen ist. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 3 000 Euro.

Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Feuerwehr an der Unfallörtlichkeit im Einsatz.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie