Ewigkeitssonntag der evangelischen Christen naht

Lesedauer: 2 Min
Der Ewigkeitssonntag am 24. November steht bevor.
Der Ewigkeitssonntag am 24. November steht bevor. (Foto: Bettina Musch)
bem

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag: Der November ist der Monat des Gedenkens. Den Abschluss bildet traditionell der Totensonntag am kommenden Wochenende, der Gedenktag der evangelischen Christen für die Verstorbenen. Die offizielle Bezeichnung der evangelischen Kirche lautet Ewigkeitssonntag und nimmt damit Bezug auf den Glaube an Auferstehung und ein ewiges Leben. Der Ewigkeitssonntag ist der letzte Sonntag des zu Ende gehenden Kirchenjahres, das neue beginnt jeweils eine Woche später am ersten Adventssonntag. In zahlreichen Kirchen werden am Totensonntag die Namen der Menschen genannt, die im Jahr zuvor gestorben sind. Christen nehmen den Tag zum Anlass, die Gräber ihrer Angehörigen zu besuchen, wie auch auf dem Friedhof in Bodnegg, wo dieses Foto vom wachenden Christus entstand. Der Tag hat für Protestanten eine ähnliche Bedeutung wie Allerseelen am 2. November für Katholiken. Foto: Bettina Musch

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen