Bodneggs Freie Wähler nominieren Gemeinderatskandidaten

Lesedauer: 2 Min
 Die Kandidaten der Freien Wähler der Gemeinde Bodnegg.
Die Kandidaten der Freien Wähler der Gemeinde Bodnegg. (Foto: Freien Wähler Bodnegg)
Schwäbische Zeitung

Die Freien Wähler der Gemeinde Bodnegg haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai aufgestellt. Unter der Wahlleitung von Siegbert Groß wurden laut Pressemitteilung folgende 14 Kandidaten gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

Eugen Abler –Diplom-Kaufmann, Axel Beutner – Diplom-Ingenieur (FH) Architekt, Hubert Bröhm – Bankkaufmann, Gerda Buchmann – Diplom-Verwaltungswirtin (FH), Stefan Fricker – Bereichsleiter, Joachim Heider – Diplom-Ingenieur (FH), Daniel Huber – Zimmerermeister, Simon Joos – Meister Elektrotechnik, David Martin – Landwirt, Norbert Rist – Krankenkassenbetriebswirt, Daniel Schneiderhan – Diplom-Betriebswirt (BA) , Thomas Schulzki – Elektromeister, Daniel Stier – Diplom-Ingenieur (FH) und Franz Zwisler – Landwirt.

In der laufenden Wahlperiode stellen die Freien Wähler laut Mitteilung neun von 14 Gemeinderäten. Davon kandidieren acht erneut. „Unter der Mitgestaltung der Freien Wähler hat Bodnegg in den vergangenen fünf Jahren eine positive Entwicklung genommen“, heißt es im Pressetext weiter. Wesentliche Entscheidungen seien unter anderem der Umzug des Rathauses in die Dorfmitte, die Zusammenlegung der Kindergärten St. Martinus und St. Elisabeth ins Dorfgemeinschaftshaus und die Erschließung eines Baugebietes in Rosenharz gewesen.

Zukünftige Ziele der Freien Wähler Bodnegg seien laut Mitteilung unter anderem die Erschließung des Baugebietes Hochstätt IV, die Sanierung der Sporthalle, der Ausbau der Breitbandversorgung, Erhalt einer Poststelle, die Schaffung seniorengerechter Wohnformen und die Unterstützung der ehrenamtlichen Seniorenarbeit, der Radwegeausbau Rosenharz-Grünkraut.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen