Frey und Jahns haben 100-mal Blut gespendet

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die diesjährige Butspenderehrung in der Gemeinde Berg hat auch heuer wieder im Rahmen der Gemeinderatssitzung stattgefunden. Insgesamt wurden Bürger für 530-maliges, ehrenamtliches Blutspenden geehrt, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Ausgezeichnet wurden für zehnmal Fabian Blaser, Robert Dietz und Ingeborg Welker; für 25-mal Rudi Horcher; für 50 Spenden Otto Wielath; für 75 Blutspenden Renate Bentele, Sabine Rettenmaier und Bernhard Teufel. Die höchste Auszeichnung für 100-mal Blutspenden erhielten Dieter Frey und Gerhard Jahns.

Die Blutspenderehrennadeln nebst Ehrenurkunden wurden von Bürgermeister Helmut Grieb und seinen Stellvertretern verliehen. Der Bürgermeister ging dabei laut Pressebericht auf die Bedeutung des Blutspendens ein: einerseits auf die besondere Form der Nächstenhilfe und andererseits auf den nach wie vor hohen Bedarf an Blut – trotz des medizinischen Fortschritts. DRK-Bereitschaftsführer Matthias Lang, der in der Feierstunde vertreten war, hat bereits für den nächsten Blutspendertermin am Mittwoch, 24. Juli, in Weingarten geworben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen