Polizei erwischt 38-Jährigen ohne Führerschein

Die Polizei war im Einsatz.
Die Polizei war im Einsatz. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 38-jähriger Autofahrer, der von einer Polizeistreife am Mittwoch kurz nach 20 Uhr gestoppt wurde, muss sich wegen Fahrens unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis verantworten. Weil den Beamten laut Polizeibericht bei der Kontrolle deutlicher Alkoholgeruch entgegenschlug und ein Atemalkoholtest über 0,5 Promille ergab, musste der Mann die Polizisten zu einem gerichtsverwertbaren Test auf das Polizeirevier begleiten. Im Laufe der weiteren Maßnahmen stellte sich heraus, dass der 38-Jährige nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist. Neben einem Bußgeld und Punkten in Flensburg kommt auf den Mann nun auch eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen