Mit 140 in der 80er-Zone erwischt

Lesedauer: 1 Min
140 statt 80 km/h: Fahrverbot für Raser
140 statt 80 km/h: Fahrverbot für Raser (Foto: Archiv- Frank Rumpenhorst / dpa)

Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein Bußgeld erwarten einen Autofahrer, der am Montagnachmittag bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizeidirektion auf der B 30 bei Baindt aufgefallen ist. Das teilt die Polizei mit.

Der Autofahrer passierte die Messstelle, an der eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometer pro Stunde gilt, mit 139 Kilometer pro Stunde.

Von den insgesamt 942 zwischen 12.30 und 14.30 Uhr gemessenen Fahrzeugen mussten 32 Kraftfahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen