Beim Überholen auf die Gegenfahrbahn

Lesedauer: 1 Min
ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Roland Weihrauch/dpa (zu
ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). (Foto: Archiv- Roland Weihrauch / dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 18-Jähriger hat beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wollte am Sonntagabend auf der Bundesstraße 30 zwischen Baindt und Enzisreute einen vorausfahrenden Autofahrer überholen. Wie die Polizei mitteilt, verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte in die Leitplanken und blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Er verursachte einen Schaden von etwa 20 000 Euro, blieb aber unverletzt. Die hinzugerufene Feuerwehr beseitigte das ausgelaufene Benzin.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen