Baindter Gemeinderat bleibt gleich groß

Lesedauer: 2 Min

Der Gemeinderat Baindt wird auch in Zukunft 14 Sitze haben. Mit einer Änderung der Hauptsatzung hat das der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend beschlossen. Da die Gemeinde laut neuesten Zahlen des statistischen Landesamtes 5256 Einwohner hat, beträgt die Zahl der Gemeinderäte in dem Gremium laut baden-württembergischer Gemeindeordnung 18. Diese Zahl gilt laut Paragraf 25 für Kommunen mit einer Einwohnerzahl von 5000 bis 10 000. Hätte der Gemeinderat also nicht die Hauptsatzung geändert, hätte der Gemeinderat nach der anstehenden Kommunalwahl im nächsten Jahr 18 Mitglieder.

In einer vorausgegangenen nicht öffentlichen Sitzung im März war die Zahl von 16 Mitgliedern im Gemeinderat diskutiert worden. „Das wäre die richtige Größe für uns, aber das ist nicht zulässig. Wir können nur 14 oder 18 festlagen“, erklärt Baindts Bürgermeister Elmar Buemann. Und so einigte man sich schließlich auf die niedrigere Zahl von 14.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen