Bagger beschädigt Gasleitung in Baindt

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Bei Tiefbauarbeiten hat am Mittwochvormittag in der Erlenstraße in Baindt ein Bagger eine Gasleitung beschädigt. Das teilt die TWS Netz mit. Der Bereitschaftsdienst rückte an, aber auch Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert. Das beschädigte Leitungsstück wurde laut TWS sofort gesichert und gegen weiteren Gasaustritt vom Leitungsnetz getrennt. In der Folge waren 27 Häuser ohne Gas. Die Gasversorgung über die Hauptleitung habe gegen 12.20 Uhr wieder bestanden, so die Pressemitteilung abschließend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen