WM-Autos zeigen, welches Land noch im Spiel ist

Lesedauer: 2 Min

Die WM-Autos der Weingartener Autolackiererei Yardimci stehen an der Kreuzung bei Niederbiegen.
Die WM-Autos der Weingartener Autolackiererei Yardimci stehen an der Kreuzung bei Niederbiegen. (Foto: Elke Obser)

Seit dem Achtelfinale sorgen die Käfer der Autolackiererei Ahmet Yardimci in Weingarten für reichlich Gesprächsstoff. Für jede Teilnehmernation bei den Spielen der Fußballweltmeisterschaft hat Chef Ahmet Yardimci an der Kreuzung der Bundesstraße 32 bei Niederbiegen (Gemeinde Baienfurt) einen Käfer mit der jeweiligen Landesflagge aufgestellt. Sobald eine Nation ausgeschieden ist, wird ein Käfer weggestellt. So weiß jeder Autofahrer (auch wenn er keinen Fußball schaut), welches Land noch im Spiel ist. Bis Dienstagabend standen dort noch Käfer mit den Flaggen von Belgien, Kroatien, Frankreich und England. Sogar die Spielbegegnungen hat Yardimci geordnet: Belgien gegen Frankreich (von Dienstagabend) und England gegen Kroatien (am Mittwochabend). „Ich versuche, mit meiner Werbung immer aktuell zu bleiben. Das ist mein Hobby, das macht mir Spaß. Deswegen suche ich mir immer ein Thema. Zur Weihnachtszeit hab ich was Weihnachtliches gemacht. Und jetzt ist auch wieder etwas zum Ravensburger Rutenfest geplant“, sagt Ahmet Yardimci. Seit zehn Jahren macht er nun schon Werbung an der Niederbiegener Kreuzung für seine Autolackiererei. Foto: Obser

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen