Stein mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen

Lesedauer: 2 Min

 Jugendlicher schlägt Stein in Baienfurt mit voller Wucht ins Gesicht.
Jugendlicher schlägt Stein in Baienfurt mit voller Wucht ins Gesicht. (Foto: kornienko alexandr)
Schwäbische Zeitung

In einer Gaststätte in der Niederbieger Straße ist es am Mittwoch gegen 22.30 Uhr zunächst zu Streitigkeiten gekommen, welche später in körperliche Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen mündeten. Das teilt die Polizei mit.

Ein 16-jähriger Jugendlicher betrat zunächst die Gaststätte, was jedoch erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Eine Mitarbeiterin machte ihn darauf aufmerksam, woraufhin er erbost das Lokal verließ. Kurze Zeit später kehrte der 16-Jährige zurück und warf einen faustgroßen Stein in Richtung der Mitarbeiterin, die sich gerade mit einem Gast unterhielt. Durch den Wurf des Steines wurde jedoch niemand verletzt.

Der anschließend flüchtende Jugendliche wurde von mehreren Gästen des Lokals verfolgt, die ihn zur Rede stellen wollten. In der Adlergasse schließlich nahm der Jugendliche erneut einen faustgroßen Stein auf, rannte auf einen 51-jährigen Verfolger zu, schlug diesem unvermittelt mit voller Wucht den Stein gegen den Kopf und verletzte ihn hierbei massiv im Gesicht. Ein weiterer Angriff auf einen 26-jährigen Mann konnte dieser mit einem Fußtritt verhindern.

Anschließend wurde der Jugendliche bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der 16-Jährige verhielt sich gegenüber den Beamten und seiner verständigten Familie äußerst aggressiv und gewalttätig, sodass dieser nach richterlicher Anordnung in Gewahrsam genommen werden musste. Ein Atemalkoholtest ergab eine Alkoholisierung von über zwei Promille.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen